Startseite | Grußwort des Schulleiters    
Director
Winfried Abt
Schulleiter

Sehr geehrte Leserinnen und Leser unserer Homepage!

Die Goethe Schule feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Männer und Frauen, die aus Deutschland nach Paraguay eingewandert waren, gründeten 1893 eine deutsche evangelische Kirchengemeinde und eine deutsche Schule.

Nach wenigen Jahren trennten sich die organisatorischen Wege von Kirche und Schule und die Schule öffnete sich für Kinder aus paraguayischen Familien. Ungeachtet der Höhen und Tiefen in der Geschichte stellt die Goethe Schule seither einen Ort der Begegnung zwischen den Kulturen dar. Diese Interkulturalität kulminiert in der aktuellen, seit den 2000er Jahren eingeleiteten Entwicklung, in dem sich die Goethe Schule als deutsche Auslandsschule etabliert hat, die zum nationalen Abitur und zum Gemischtsprachigen Internationalen Baccalaureat führt. Im Sinne unseres Leitbildes und eines ganzheitlichen Erziehungskonzeptes werden unsere Schüler auf einem anspruchsvollen, wissenschaftspropädeutischen Niveau verbunden mit Selbstdisziplin, kritischem Bewusstsein und ethischem Verhalten herangebildet. Dabei ist und bleibt die deutsche Sprache und Kultur ein wesentlicher Bestandteil des Schulprofils.

Deshalb wollen wir uns anlässlich des Jubiläumsjahres als Schule zeigen, die sich ihrer Tradition bewusst ist, die aber genauso intensiv nach vorne schaut und sich den Herausforderungen der modernen Gesellschaft in einer sich globalisierenden Welt stellt.

Der Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten fand am Freitag, den 19. Mai 2018 statt.

Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Abend der gesamten Schulgemeinde und der interessierten Öffentlichkeit präsentiert, was sie in den in den Tagen davor im Rahmen von Projektunterricht gelernt und geleistet haben. Nicht einmal der tropische Regensturm, der fast pünktlich einsetzte, konnte der freudigen Stimmung Abbruch tun. Noch einmal herzlichen Dank an alle Beteiligten und an alle Besucher.

Inzwischen ist wieder der Alltag eingekehrt, die zweite Schuljahreshälfte ist in vollem Gange., das Deutsche Sprachdiplom und die ganzen anderen Evaluationen stehen vor der Tür. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, dass sie den positiven Geist des Jubiläums mitnehmen und er sie zu weiteren guten Leistungen beflügelt.

Winfried Abt, Ph.D.
Schulleiter