Startseite | Studienaufenthalt in Deutschland  
Studienaufenthalt in Deutschland Bildungsangebot

Der Studienaufenthalt in Deutschland ist im differenzierten akademischen Programm der Goethe Schule für einen Teil unserer Schülerschaft ein zentraler Bestandteil ihres Studien- bzw. Lernprogramms.

Das Studien-Austauschprogramm ist eine schulische Veranstaltung der Goethe-Schule. Über die Modalitäten der Durchführung, die Teilnahme und einen möglicherweise notwendigen vorzeitigen Abbruch des Programms entscheidet die Schule.

Im Grunde handelt es sich darum, für eine Zeit den Lernort Asunción mit einem Studienort in Deutschland zu wechseln und dadurch anders und in vieler Hinsicht intensiver zu lernen.

Der Aufenthalt ist die Chance auf ein Lernen, das in Asunción so nicht möglich ist.

 

1.
Sprachkompetenz
Das Deutsch-Lernen bekommt eine andere Qualität. Deutsch wird in allen Fächern zur Unterrichtssprache, zur Sprache der Familienkommunikation und zur Alltags-sprache.

2.
Interkulturelle Kompetenz
Die interkulturelle Kompetenz – ein zentrales Lernziel der Goethe Schule – wird intensiv gefördert. Die Schüler/innen tauchen dazu in die Umgangsformen einer von der paraguayischen deutlich unterschiedlichen Gesellschaft ein. Sie erkennen die Kulturgebundenheit vieler Wertorientierungen und gesellschaftlicher Routinen. Sie lernen dadurch auch gerade die eigene paraguayische Kultur besser verstehen. Sie üben sich in den systematischen Umgang mit dem Fremden ein. Dazu gehören auch die nichtdeutschen Kulturen in der Bundesrepublik.

3.
Weltwissen
Mit der konkreten Anschauung der Situation Deutschlands in einem zusammenwachsenden Europa wird das entsprechende politische, soziale und ökonomische „Weltwissen“ systematisch erweitert. Dadurch lassen sich die eigene persönliche Situation und der Ort des eigenen Landes in der Welt besser einordnen.

4.
Soziale und emotionale Kompetenz
Die vielfältigen Herausforderungen der Integration und das Leben weit weg von Heimat und Familie fördern die soziale Sensibilität und die emotionale Reife der Schüler/innen.

5.
Methodische Kompetenz
Das im Unterricht in Asunción erworbene Wissen über Deutschland und Europa wird dem Praxistest unterworfen. Die Begegnung von Angelerntem und zugehöriger Wirklichkeit erweitert die methodischen Einsichten in die Erkenntnis von Realität und die Aneignung von Welt.

6. Autonomie
 
Insgesamt wird die geistige Autonomie und die persönliche Reife der Schüler/innen bei einem solchen Aufenthalt beschleunigt entwickelt.
   
Das erfolgreiche Lernen in der Begegnung zweier Kulturen stellt sich nicht automatisch ein; es kann auch scheitern. Für den Erfolg müssen drei zentrale Voraussetzungen gegeben sein:


1.
Leistung in Deutsch
Die Schüler/innen müssen die deutsche Sprache als zentrales Kommunikations-instrument auf einem integrationsfähigen Niveau beherrschen.

2.
Allgemeine akademische Leistung
Die Schüler/innen müssen eine hohe allgemeine akademische Leistungsfähigkeit nachgewiesen haben. Es muss gesichert sein, dass der Deutschlandaufenthalt den schulischen Erfolg in Asunción nicht beeinträchtigt oder gefährdet.
3.
Verhalten
Die Schüler/innen müssen die in der Kulturbegegnung vorprogrammierten Konflikte und Spannungen aushalten oder zu ihrer Lösung beitragen können. Dazu müssen sie sich vorweg einen entsprechenden Grad an sozialer und emotionaler Kompetenz und an Selbstdisziplin angeeignet und nachgewiesen haben.
   
 
 
Goethe
Goethe
Goethe
Goethe
Goethe
Impresiones de Alumnos